201619684-file68gzjmlxx5i13p4x8lmw-1GNeDHdEWRNG

Wenn man ein Gewerbe ausübt, das es nicht gibt…

Wir sind international im Geschäftsbereich professioneller Renovierungen tätig. Das umfasst auf ein-und-derselben Baustelle verschiedene Tätigkeiten, wie FliesenlegerInnen-, ElektrikerInnen-, MalerInnen- und InstallateurInnen-Arbeiten. Wir können die notwendigen und geforderten Befähigungsnachweise zwar erbringen, müssen aber jedes Gewerbe separat anmelden, was mit unverhältnismäßig hohen Abgaben einhergeht (Kammerumlagen für jedes Gewerbe etc.), und daher entsprechend wettbewerbshinderlich ist.

Außerdem sind wir immer wieder mit Klagen anderer Gewerbetreibender konfrontiert, die (unhaltbar) behaupten, wir dürften diese Geschäftstätigkeit nicht ausüben, weil es das Gewerbe der „Renovierung“ nicht gibt.

Wir fordern daher schon seit langem eine Anerkennung der Renovierung als eigenständiges, freies Gewerbe und brauchen dabei dringend Unterstützung!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.